Wochenkochplan #25

Wochenkochplan #25

Wochenkochplan #25 Fondue im Sommer

Ich LIEBE den Sommer!!!!!!

Ich bekomme gar nicht genug von der Sonne und der Hitze – von mir aus könnte es bis November so weitergehen, dann zwei Monate richtig viel schneien um gleich wieder in Frühling und Sommer überzugehen 🙂

Geniesst Ihr den Sommer auch so wie ich? Wie gestaltet sich Euer Leben während des Sommers? Erzählt uns doch davon unten im Kommentarfeld!

Letzte Woche habe ich in der französischen Provence Ferien gemacht und mal richtig abgeschaltet und mich erholt (mehr dazu in den nächsten Tagen auf dem Blog mit Tipps zu schönen südfranzösischen BnB’s und leckeren Restaurants!!!). Diese Woche geniesse ich den schweizer Hochsommer mit Baden im Rhein, lesen, Freunde treffen und vielen Dingen erledigen die sonst immer liegen bleiben.

Falls Ihr Euch wundert warum wir im heissesten Sommer Chäsfondue auf dem Balkon essen…. die Antwort ist ganz simpel: Der Kühlschrank war gähnend leer als wir von den Ferien heimkamen – ausser einem übrig gebliebenen Käsefondue 🙂 Und ganz ehrlich – liebt irgendjemand den Käsegeruch in der Wohnung nach dem Fondue essen???? Eben. Darum ab auf den Balkon.

 

Tag 1: Käsefondue mit Paprikabaguette

Tag 2: Asian Spiced Chicken mit Reis ist ein wunderbar erfrischendes Rezept und passt perfekt zum Sommer

Tag 3: Caprese Couscous gefüllte Tomaten

Tag 4: Fajitas

Tag 5: Grillen (also keine Heuschrecken, gell sondern einfach nur leckeres FLEISCH!) mit Grillgemüse

Tag 6: Lachs und Zucchini gegart unter einem Spaghetti-Berg

Tag 7: Vietnamesische Sommer Rolls – dieses Rezept habe ich soeben auf dem Blog von RelleoMein gefunden und gewusst ich kann keinen Tag länger warten um es auszuprobieren!!!!

 

Auf meinem Pinterest Board „Menuplanung“ findet Ihr ganz viele andere Kochpläne. Hier pinnen Julia von Geliebte Ordnung und ich regelmässig unsere Kochpläne und viele andere Ideen zum Thema. Schau doch mal dort vorbei.

Nun wünsche ich Euch eine fantastische sommerliche Restwoche!

Eure

signatur

Wochenkochplan #24

Wochenkochplan #24

Wochenkochplan #24

Honigglasierter Lachs mit Gurkensalt und Erdnusspesto

Kennt Ihr das? Ihr seid auf Pinterest und pinnt wie verrückt all die leckeren Gerichte die Ihr seht mit der festen Absicht alle 782 Pins demnächst nachzukochen? Geht es nur mir so oder habt Ihr eventuell auch noch nicht alle oder gar kein Rezept nachgekocht?

Heute habe ich meinen kompletten Kochplan aus gesammelten Pins zusammengestellt. Sozusagen ein Kochplan à la Pinterest 🙂

Pinterest Kochplan

Tag 1: Nudeln mit Brokkoli aus einem Topf

Tag 2: Honigglasierter Lachs mit Gurkensalt und Erdnusspesto

Tag 3: Überbackener Zimt-French Toast

Tag 4: Überbackene Ofenrahmschnitzel mit Salzkartoffeln

Tag 5: Pizzataschen Hawaii

Tag 6: Shakshuka (gebackene Eier in Paprika-Tomaten-Sugo) mit Fladenbrot

Tag 7: Frühlings-Flammkuchen

Viel Spass beim Nachkochen!

Wenn Du nie wieder einen Kochplan oder einen meiner anderen Blogposts verpassen möchtest dann trage Dich schnell auf der rechten Seite in den Email-Verteiler ein.

Einen super Sommeranfang (mit hoffentlich auch sommerlichem Wetter) wünscht Dir

signatur

Geld sparen mit Tee

Geld sparen mit Tee

Seit etwa zwei Jahren trinken wir sehr viel kalten Tee. Angefangen hat das Ganze als ich realisiert habe, dass der „gesunde“ Apfelsaft den ich immer trank nicht so ganz ohne Zucker ist….. Also sogar ganz schön viel Zucker hat. Ich habe grundsätzlich nichts gegen Zucker. Ich mag Zucker:-) Doch irgendwie schien mir das dann doch ein wenig viel auf die Menge Apfelsaft-Schorle die ich täglich trank.

So landete dann mal der eine oder andere Teebeutel in einer Teekanne und jetzt kann ich mir mein Leben gar nicht mehr ohne die Teekanne vorstellen.

Ich mache eigentlich täglich eine Kanne Tee den ich dann heiss, lauwarm oder kalt trinke. Je nach Durst, Zeit und Lust. Auf eine Kanne Tee kommt bei mir in der Regel nur ein Teebeutel oder eine Portion loser Tee. Das ist Geschmackssache. Aber als reiner Durstlöscher mag ich ihn so verdünnt ganz gerne.

Eine unglaublich erfrischende Variante ist Pfefferminz direkt in unserem Balkongarten zu ernten, mit siedendem Wasser zu übergiessen, abkühlen lassen und dann mit Eiswürfeln und Zitronenschnitzen zu geniessen.

Tipp: Wenn ich Zitronen übrig habe die verwertet werden sollen, schneide ich sie in Scheiben oder Schnitze und friere sie in Wasser in einer Muffinform ein. Wenn sie dann gefroren sind, bewahre ich die Eiswürfel in einer Ziplock-Tüte im Gefrierfach auf. So habe ich jederzeit „Zitronen-Eiswürfel“ parat.

Mit Tee trinken kann man auch ein kleines Sümmchen Geld sparen. Das Leitungswasser ist (so gut wie) gratis und Teebeutel oder auch loser Tee kosten viel weniger als Saft, Limonaden und andere Getränke.

Wie gefällt Euch eigentlich meine Landhausstil-Teekanne?! Ich liebe sie!!!! Vor allem darum weil sie riesig ist und 2,5 Liter fasst! Ich habe mich immer daran genervt, dass mein Tee so schnell leer ist bei 1 bis 1,5 Litern in regulären Kannen. Als ich dann diese Kanne von Ib Laursen bei HoneyHome fand war ich hin und weg.

Falls Ihr HoneyHome.ch auch so toll findet wie ich habe ich gute Nachrichten für Euch!

Auf alle Bestellungen ab 100.- Fr. gewährt Euch HoneyHome einen 10% Little Miss Organized Rabatt bis einschliesslich 19.07.2015 wenn Ihr den Rabatt-Code: LittleMissOrganized dazuschreibt.

Die hellblaue Caffe-Latte-Tasse habe ich übrigens auch von HoneyHome.

Und solltet Ihr jetzt obendrauf Lust auf richtig guten Tee bekommen haben, kann ich Euch evas teeplantage wärmstens empfehlen.

 

Habt Ihr Euch auch schon überlegt mit Getränken Geld zu sparen? Was ist denn Euer Lieblings-Durstlöscher? Und seid Ihr auch Teetrinker? Erzählt mir unten im Kommentarfeld davon!

Herzlich Eure,

* Die in diesem Beitrag erwähnte Teekanne und Caffe-Latte-Tasse wurden mir von HoneyHome.ch kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ordnung im Nähzimmer

Ordnung im Nähzimmer

Kürzlich habe ich während 8 Stunden zusammen mit einer Kundin ihr Nähzimmer von Grund auf neu geordnet und eingeräumt.

Sie ist Schneiderin und hat dementsprechend viel Stoff, Garn, Wolle, Nähzubehör, und, und, und.
… ein wahres Paradies für jemanden wie mich, der es liebt, schöne Stoffe zu sehen und völlig aufgeht in der Aufgabe, ein passendes Ordnungssystem hineinzubringen.

In diesem Fall gab es nur sehr wenig zum Aussortieren, da meine Kundin als Schneiderin einfach eine grosse Menge an unterschiedlichem Material an Vorrat haben muss.

Wir sind systematisch Schrank für Schrank durchgegangen, haben ein Regal nach dem anderen ausgeräumt und den Inhalt gleich in Kategorien sortiert.

Die Patchwork-Stoffsets haben wir in die weissen IKEA TJOG Boxen (leider gibt es diese weissen Boxen nicht mehr, ich habe dir ähnliche verlinkt) senkrecht hineingestellt (leider habe ich es versäumt ein Foto davon zu machen). Auf diese Art sieht man sofort welche Stoffe man hat und kann auch nur einen rausziehen ohne zuerst den ganzen Stapel durchwühlen zu müssen.

Das gleiche Prinzip haben wir im untersten Regel (rechts unten) mit den Handtüchern und Schürzen gemacht, so sieht man auf einen Blick wieviele Handtücher und Schürzen vorhanden sind.

Das Füllmaterial haben wir ins oberste Regal verbannt, da es nicht täglich benutzt wird. Als dann noch mehr Füllmaterial auftauchte als man oben schon im vollen Regal sieht stand ich vor einem Problem. Ich wollte nicht noch ein weiteres Regal für dieses sperrige Material opfern.

Daher habe ich kurzerhand zu einem Vakuumbeutel SPANTAD von IKEA gegriffen, in den wir fast die doppelte Menge Füllmaterial eingefüllt haben als du oben siehst. Der Vorteil von Vakuumbeuteln ist nicht nur die Platzersparnis, sondern auch der Staub- Geruch- und Feuchtigkeitsschutz.

In diesem Schrank haben wir die durchsichtigen IKEA Samla Plastikboxen eingesetzt um ein Schubladensystem zu erzeugen. So kann meine Kundin problemlos den Inhalt eines Regals erreichen ohne sich durchzuwühlen.

(Irgendwie ist mir immer wieder jemand ins Bild gelaufen 🙂 ) Diesen Schrank haben wir der Kategorie Garn, Wolle, Faden, Schnur gewidmet. Man sollte immer versuchen Kategorien zu bilden und ähnliche Dinge zusammen zu lagern. So sieht man auf einen Blick, ob man nur ein weisses Wollknäuel hat oder gleich eine ganze Box voll.

Schränke wie diesen (linkes Bild) sehe ich ganz häufig. Irgendwie vollgestopft und andererseits nur zur Hälfte ausgenutzt. Daher hat meine Kundin im Vorfeld zwei zusätzliche Regalbretter besorgt. Ausserdem haben wir im unteren Bereich den Platz komplett ausgenutzt, indem wir die grossen IKEA Samla Boxen eingesetzt haben, um Material zu verstauen.

Die weissen Boxen im oberen Bereich haben nun alle einen Platz IM Schrank gefunden – vorher standen sie auf dem Tisch und Regal im Raum.

Die beschichteten Stoffrollen haben ein neues Zuhause in einem hübschen Blecheimer gefunden der nun in einer Ecke des Raums steht.

Ich finde das sieht doch irgendwie fröhlich aus, oder?
Gestapelt würden sie nur hin- und herrollen und Ärger machen.

Die Idee, kleinere Stoffe farblich sortiert in die IKEA Gnedby Regale zu legen, hatte meine Kundin schon selbst gehabt und umgesetzt.
Ich finde es sieht super aus!

Hast du einen anderen Vorschlag wie man Stoff, Wolle und Nähmaterial schlau und schön aufbewahren kann? Dann erzähl uns doch unten im Kommentarfeld davon!!

Ich wünsche dir eine tolle Restwoche!

Deine,

Wir haben eine Gewinnerin!!!

Wir haben eine Gewinnerin!!!

Die Gewinnerin des diesjährigen Muttertag-Wettbewerbs steht fest!!!! Ob Ihr es glaubt oder nicht – ich war heute schon super gespannt darauf herauszufinden auf wen das Los fallen würde. Es gibt ein online Tool mit dem man Wettbewerbe per Zufallsprinzip auslosen kann. Schnell und einfach. Aber das interessiert Euch alle ja gar nicht im Moment, richtig?

Ihr wollt wissen wer jetzt von 4 Stunden gratis Ordnungscoaching im Wert von 200.- Fr. profitieren darf.

Es ist eine Frau. Eine Mutter. Die in einem Radius von 50 km von mir entfernt wohnt.

Gewinnerin 2015

Liebe Simone Hemmeler, ich freue mich schon sehr darauf, Dir bald dabei zu helfen einen Bereich Deiner Wahl in Deiner Wohnung/Büro/Werkstatt/Garage/Keller/Schrank neu zu ordnen. Bitte kontaktiere mich mit Deiner Email und Telefonnummer damit wir etwas abmachen können.

Für alle anderen Teilnehmer habe ich noch einen kleinen Trostpreis bereit:-) Wenn Ihr mir Eure Email gebt kann ich ihn Euch mailen! Bitte kontaktiert mich auch via Kontaktformular oder Mail info@littlemissorganized.ch

Nun wünsche ich Euch allen einen schönen Feiertag morgen und bis bald!

Eure,

signatur

Wochenkochplan #23

Wochenkochplan #23

Wochenkochplan#23

Heute ganz schnell der Wochenkochplan….

Mein Mann ist bereits unterwegs zum Einkaufen. Dank der Wunderlist App kann ich aber jetzt noch die Zutaten für unseren Menueplan im Einkaufszettel eingeben, welcher sofort mit seinem Handy synchronisiert wird.

Tag 1: Hähnchen süss-sauer mit Basmatireis

Tag 2: Hamburger

Tag 3: Hackbällchen mit Paprika (Neue Blitzrezepte Kochbuch)

Tag 4: Zucchini-Pfannkuchen mit Schinken

Tag 5: Porreetarte mit Parmesanstreusel

Tag 6: Linguine mit Thunfisch und Pinienkernen

Tag 7: Indische Bratkartoffeln und Spiegelei

Mehr habe ich heute gar nicht zu sagen ausser, habt ne wunderschöne sommerliche Woche und en Guete!

Eure,

signatur