Boutique Hotel beim Gardasee

Boutique Hotel beim Gardasee

Wie ich schon vor einigen Tagen auf Facebook erwähnt habe, hat es uns dank einem Blogeintrag, über den ich gestolpert bin, in ein wunderhübsches Hotel am Gardasee verschlagen. Wir haben zwei Nächte dort verbracht auf unserer Reise in die Toskana. Es ist so ein besonderer Ort, dass ich ihn dir nicht vorenthalten möchte!

Das kleine Boutique Hotel mit nur 12 Zimmern (jedes Zimmer ist komplett anders eingerichtet) liegt nur 10 Min. von Salò entfernt im alten Dörfchen Limone in der Gardaseeregion.
Bereits meine E-Mail Anfrage nach einem freien Zimmer, wurde persönlich und äusserst freundlich von Ilaria beantwortet.

Gleich bei unserer Ankunft im Hotel Villa dei Campi wurde uns erst einmal ein Stück hausgemachter Kuchen und eine Auswahl an Wein, Kaffee und Bio-Getränken (sehr, sehr lecker und erfrischend) angeboten, die wir auf der schattigen Terrasse geniessen durften.

Das Hotel liegt in einem wunderschönen gepflegten Garten mit Schwimmteich und ist eine Oase der Ruhe und Erholung.

Das Hotel verfügt über eine kleine Kinderspielecke im Eingangsbereich sowie einem tollen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Jacuzzi (leider habe ich von beidem kein Foto gemacht aber die auf der Homepage sind originalgetreu).

Ein leckeres Frühstück (8:00 – 11:00 Uhr) ist im Preis inbegriffen und besteht aus einem Buffet mit frischem Brot, Wurst, Käse, Fruchtsäfte (alles Bioprodukte aus der Region), süssen Stückchen, Cerealien, Obst, frischen Eiern in allen Varationen, etc.

Es wird täglich ein Abendessen angeboten, welches man bis 13:00 Uhr reservieren muss. Jeden Tag gibt es ein anderes Menu für einen phantastischen Preis. Wir hatten für 15.- Euro pro Person Wasser, Wein, 1. Gang: Lachs, 2. Gang: drei Sorten Pizza, Dessert: Schokokuchen mit firschem Obst. Das Abendessen wird jeweils im Gewölbekeller serviert.

Wir haben das Zimmer 4 Terra bewohnt. Es ist eines der kleinen Zimmer (die meisten Zimmer sind grösser) und wie es der Zufall so will, ist es auch eines der 3 rollstuhlgängigen Zimmer. Seitdem ich einige Jahre in der Paraplegie gearbeitet habe, ist mir ständig bewusst wie schwierig es ist, ein brauchbares Hotelzimmer für Rollstuhlfahrer zu finden. Meist sind sogenannte behindertengerechte Hotels kaum brauchbar im Rahmen einer Querschnittlähmung. Dieses Hotel kann ich zu 100% jedem Rollstuhfahrer/in empfehlen (die einzigen Minuspunkte die ich finden konnte, waren der Tretmülleimer im Bad und der gekieste Parkplatz). Das Zimmer hatte einen tief angesetzten Fenstergriff, genug Platz um das Bett und im Bad um zu manövrieren, der Kleiderschrank ist mit einer Stange ausgestattet, um die Kleiderstange herunterzuziehen, im Bad sind Waschbecken und Spiegel tiefer angebracht, die Dusche ist barrierefrei befahrbar mit Duschsitz und Haltestange, auch die Toilette ist höher angebracht inkl. Haltestange. Es hat Alarmknöpfe beim WC und in der Dusche und jeder Bereich des Hotels ist mit dem Rollstuhl zugänglich.

Wir haben die Zeit in Limone im Hotel Villa dei Campi sehr genossen und werden bestimmt wieder einmal dorthin kommen.

Mehr Infos findet Ihr auf www.hotelvilladeicampi.com

Ich wünsche dir einen weiterhin wunderschönen Herbst (hier in der Toskana ist es zumindest herrlich warm und sonnig)!

Deine,